Kreuzfahrten

Kreuzfahrten

Wir bieten eine Anzahl von wunderschönen und erholsamen Kreuzfahrten für Gruppen oder Paare. Wählen Sie bitte eine aus ... und kontaktieren Sie uns per E-Mail für ein detailliertes Angebot.

 
Balos

Die berühmte Lagune von Balos liegt etwa 56 km nordwestlich von Chania und 17 km nordwestlich von Kissamos. Es ist ein flacher Sandstrand zwischen Hersonissos Gramvousa und dem kleineren Kap Tigani. Balos ist sicher einer der bekanntesten und schönsten Strände auf Kreta, berühmt für sein türkisfarbenes Wasser, die wilde natürliche Schönheit und die atemberaubende Landschaft. Das Meer ist sehr flach und warm, ein ideales Ziel für Familien mit kleinen Kindern. An vielen Stellen hat der weite Sandstrand einen rosa Schimmer von den unzähligen zerbrochenen Muschelschalen. Jenseits der Felsen ist das Wasser tiefer und kühler, ideal zum Schnorcheln. Die Region hat eine äußerst seltene Fauna und Flora und wurde daher in das europäische Naturlandschaften Schutzprogramm NATURA aufgenommen. Am Strand gibt es Liegen, Sonnenschirme und eine kleine Kantine. Die Reisedauer vom Hafen von Kissamos bis Balos beträgt ca. 1 Stunde.

 
Gramvousa

Gramvousa ist der Name von zwei kleinen Inseln Kretas. Die beiden Inseln (Imeri Gramvousa und Agria Gramvousa) im nordwestlichen Teil von Chania.

Die Insel Imeri Gramvousa ist berühmt für seinen schönen Strand, das Wrack eines Frachtschiffes, sowie für seine Festung, die 1579-1584 von den Venezianern zum Schutz gegen die Türken gebaut wurde. Die Festung befindet sich in 137 Metern Höhe auf einem steilen abgeflachten Felsen mit Zugang von der östlichen Seite über einen schmalen Serpentinenweg. Einen Besuch wert, um die unglaubliche Aussicht von die Festung zu geniessen.

Bemerkenswert ist der wunderschöne Strand mit klarem blauem Wasser, wo Sie Schwimmen und Sonnenbaden können. Auf der Insel gibt es keine Infrastruktur, wo man Essen oder Wasser bekommen kann. Daher ist es ratsam, sich um das Notwendige selbst zu kümmern. Wir bieten jedoch verschiedene Snacks und Erfrischungen an Bord. Die Reisedauer vom Hafen von Kissamos bis Gramvousa beträgt ca. 1 Stunde.

 
 
 
 
Menies

Der Strand von Menies befindet sich am Kap Spatha von Chersonisou Rodopou, 38 km von Kissamos. Die Bootsfahrt nach Menies ist sehr reizvoll und schön. Die Bucht hat einen wunderschönem Strand und kristallklares tief blaues Wasser. Der Strand ist nicht organisiert, aber Sie können Schwimmen und Sonnenbaden. Das Meer, der faszinierende Meeresboden und die Vielfalt an Fischen sind atemberaubend. Bringen Sie Ihre Ausrüstung zum Schnorcheln und Angeln mit. Es lohnt sich. Auf der Insel gibt es keine Infrastruktur, wo man Essen oder Wasser bekommen kann. Daher ist es ratsam, sich um das Notwendige selbst zu kümmern. Wir bieten jedoch verschiedene Snacks und Erfrischungen an Bord. Auf der Insel war auch das antike Diktynna, ein Heiligtum zu Ehren der Göttin Vritomartis. Bis heute sind noch Reste dieses antiken Tempels erhalten. Die Reisedauer vom Hafen von Kissamos bis Menies beträgt ca. 2 Stunden.

Kythira

Bis zu 6 Personen



Kythira, die Venezianer nannten die Insel Clerigo, liegt zwischen Kreta und dem südöstlichsten Finger des Peloponnes, an der Punkt, wo sich das Ionische Meer, das Ägäische Meer und das Kretische Meer kreuzen. In der griechischen Mythologie ist Kythira die Insel der Götter Aphrodite und Eros. Die idyllischen Landschaften, die traditionellen Orte, die malerischen Buchten und Strände, das kristallklare Meer, die geheimnisvollen Höhlen, die engen Gassen, die wunderschönen Kirchen, die imposanten Burgen, die venezianischen, byzantinischen und englischen Baudenkmäler, sind ein besonderes Erlebnis.

Am nördlichen Ende der Insel befindet sich der berühmte Leuchtturm von Moudari, 25 Meter hoch, der 1857 unter der englischen Herrschaft erbaut wurde.

Auf Kythira gibt es mehr als 50 Dörfer. Viele Dörfer haben weniger als 100 Einwohner. Die meisten Siedlungen liegen im bergigen Inneren der Insel, nur wenige sind am Meer.

Neben den Naturschönheiten gibt es auf Kythira viele attraktive Sehenswürdigkeiten:

Chora, der Hauptort von Kithara mit seinen engen Gassen, dem historischen Stadtkern und dem darunter liegenden Badeort Kapsali ist einer der Attraktionen der Insel. Die sehenswerte venezianische Burg "Fortetsa" liegt an einem strategischen Punkt im Süden der Insel zur Überwachung der drei Meere.

Kapsali, der Hafen von Chora mit zwei Buchten, der lebendigen Uferpromenade und dem Leuchtturm (1853) ist das Zentrum der Unterhaltung auf der Insel. Gegenüber von Kapsali liegt die Felseninsel Avgo oder Chytra mit einer offen zugängigen Höhle.

Paleochora, die zerstörte byzantinische Hauptstadt im Norden der Insel, ist vielleicht die wichtigste historische Stätte des mittelalterlichen Kythira und Kaki Lagada, der Ausgang der großen Schlucht von Paleochora südlich von Agia Pelagia.

Mylopotamos im Westen, ist eines der traditionellsten Dörfer der Insel mit dem Wasserfall von Fonisa, den Wassermühlen in der Neraida-Schlucht, der beeindruckenden Landschaft und dem mittelalterlichen Dorf Kato Chora mit der venezianischen Burg und einer erhaltenen byzantinischen Kapelle. Wenn Sie Mylopotamos besuchen, müssen Sie unbedingt einen Griechischen Kaffee unter den alten Platanen in einem „kafeneio" trinken.

Avlemonas, ein ruhiger kleiner Hafen mit einer kleinen venezianischen Burg.

Katouniou Brücke. Die Brücke wurde 1829 von den Engländern erbaut und war die größte ihrer Art in Griechenland.

Auf der Insel gibt es viele alte Kirchen und Klöster. In Palaiopoli ist die Kirche des Heiligen Kosmas, die aus den Steinen des Tempels der Aphrodite erbaut wurde, sowie die Kirche des Heiligen Georgios, deren Fußboden mit byzantinischen Mosaiken verziert ist, sehenswert. Wandmalereien aus dem 12. Jh. schmücken die Kirche des Heiligen Andreas in Livadi.

Die Klöster, Panagia Myrtidiotissa vom Schutzpatron der Insel, Agia Moni und Agia Elea, liegen auf drei gegenüberliegenden Bergen.

Die Agia Sophia, die Kapelle in der Höhle, hat am Eingang Fresken von Heiligen, die im 13. Jahrhundert gemalt wurden. Zwischen den Stalagmiten und Stalaktiten können Sie die natürlichen und künstlerischen Wunder bestaunen. Eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten auf Kythira.

Ein echter Traum sind die Strände von Kythera. Die besten Strände sind Diakofti, Palaiopoli, Ocheles, Fyri Ammos, Melidoni, Kapsali, Agia Pelagia, Fournoi, Kopos, Kompompanta und Platia Ammos und Kaladi. Das türkisfarbene Wasser, Höhlen und Felsen verleihen Kaladi eine unbeschreibliche Schönheit.

In der Gegend von Palaiopoli und Sparagaria ist freies Camping möglich. In Kapsali gibt es einen organisierten Campingplatz.

Die Speisen in den Tavernen haben eine sehr gute Qualität. Einige Tavernen verwenden eigene Produkte oder beziehen diese von den lokalen Bauern. Die besten Fischtavernen finden Sie in Kapsali, Avlemonas und Diakofti.

Die Entfernung vom Hafen Kissamos beträgt ca. 5 Stunden mit einer Übernachtung an Bord und Abreise wann immer Sie möchten.

AntiKythira

Bis zu 10 Personen


Antikythira oder Tsirigoto (von Venetiansch Cerigotto), ist eine kleine (20 km²) unfruchtbare Insel zwischen Kythira und Kreta. Sie liegt 38 km südöstlich von Kythira und 48 km von Kissamos. Der Schutzheilige dieser Insel ist Agios Myronas, den die Einwohner am 16. und 17. August feiern. Antikythira hat eine reiche Geschichte, mit antiken Ruinen und natürlicher Schönheit. Interessierte Besucher können die alte ummauerte Stadt der Insel, das „Kastro“ besuchen.  Antikythira ist ein idealer Ort für alle, die sich nur entspannen und das einfache Leben, weit weg von aller Zivilisation, geniessen wollen. Es gibt zwei malerische Tavernen in Potamos. Hier können Sie traditionelle lokale Köstlichkeiten wie Meerrettich, reinen biologischen Thymian Honig, Wein und natürlich köstlichen frischen Fisch probieren. Der malerische Strand von Xiropotamos ist 5 Minuten mit dem Boot entfernt oder 30 Minuten, wenn Sie lieber zu Fuß gehen wollen. Von besonderer natürlicher Schönheit ist das Gebiet von Kamarelas und das kristallklare Wasser von Halara. Es ist ein Wunder der Natur, wo Schwimmen im Meer zu einem wahren Vergnügen wird. Die Reisedauer vom Hafen von Kissamos bis Antikythira beträgt ca. 3 Stunden.

Agios Pavlos

Bis zu 10 Personen


Agios Pavlos ist ein sehr schöner abgelegener Kiesstrand in einer malerischen Bucht am Kap Rodopou (oder Spathas), 40 km nordwestlich von der Stadt Chania. Die Bucht wurde nach dem Kloster Agios Pavlos benannt. Das Meer ist hier blaugrün, tief und kalt. Das Kloster ist berühmt für seine Fresken und Inschriften von Piraten, Schwammtauchern und venezianischen Herrschern. Es gibt keine Infrastruktur in der Gegend, wo Sie Essen und Getränke bekommen können. Neben den Snacks und Erfrischungen, die wir an Bord anbieten, kann es eine gute Idee sein, zusätzliche Mahlzeiten zu arrangieren, die Sie wünschen. Die Bucht ist einsam gelegen und ist ideal zum Schwimmen und Sonnenbaden. Das saubere, klare Wasser, der faszinierende Meeresboden und die Vielfalt an Fischen sind hier etwas Besonderes. Bringen Sie Ihre Ausrüstung zum Schnorcheln und Angeln mit. Es lohnt sich. Die Reisedauer vom Hafen von Kissamos bis Agios Pavlos beträgt ca. 45 Minuten.

© 2018 by Valendi Daily Cruises. https://www.valendi-dailycruises.com. Proudly created with Wix.com -  Find us at social media:

  • Facebook Valendi
  • Instagram Valendi
  • TripAdvisor Valendi